Telefonnummer Dr. Bonorden 0761 / 28 63 64

News / Aktuelles

Pfingsturlaub

weiter lesen

COVID-Impfberechtigung und Priorisierung in BW

weiter lesen

COVID-19-Impfungen in unserer Praxis

weiter lesen

COVID-19: Intensivbehandlungen in Deutschland

weiter lesen

Entwicklung der Covid-19 Impfungen in Deutschland

weiter lesen

COVID-19: Johns-Hopkins-Universität: Fallzahlen für Deutschland und weltweit

weiter lesen

Schmerz-Management

Das Unterlindener Schmerzbewältigungsprogramm wurde zur systematischen Diagnostik und Behandlung therapieresistenter, chronischer Schmerzerkrankungen entwickelt.

Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung chronischer Schmerzen ist die Kenntnis ihrer Ursachen und Entstehung. Regelhaft findet man bei therapieresistenten Beschwerden das Versagen organischer oder psychischer Regulationsmechanismen durch nicht kompensierte Belastungen, Erkrankungen, Alterung und Degeneration.

Eine rein symptomatische Behandlung ohne Kenntnis und Berücksichtigung von schmerzauslösenden und -unterhaltenden Faktoren erscheint für den Arzt und seinen Patienten bequem, reduziert aber die Möglichkeiten und Erfolge einer sinnvollen Schmerztherapie deutlich.

Für die Behandlung und Überwindung chronischer Schmerzen ist gleichermaßen das Verständnis des Patienten für die eigene Schmerzerkrankung, für diagnostische und therapeutische Maßnahmen sowie dessen Bereitschaft für die Entwicklung von Eigenaktivitäten zur Schmerzbewältigung von entscheidener Bedeutung.


Unterlindener Schmerzbewältigungsprogramm

  • Bio-psycho-soziale Schmerzdiagnostik
  • Allgemeine und spezielle Schmerzinformation
  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Adjuvante Schmerztherapie
  • Psychotherapeutische Schmerztherapie
  • Physiotherapie
  • Patientenaktivitäten zur Schmerztherapie
  • Schmerzemanzipation