Telefonnummer Dr. Bonorden 0761 / 28 63 64

News / Aktuelles

VIDEO-Sprechstunden für unsere Patienten

weiter lesen

COVID-19: Johns-Hopkins-Universität: Fallzahlen für Deutschland und weltweit

weiter lesen

RKI-COVID-19 Risikogruppen

weiter lesen

Coronavirus-Pandemie: Präventionsmaßnahmen

weiter lesen

„Eingebildeter Schmerz“

Die noch immer gestellte Diagnose eines „Eingebildeten Schmerzes“ ist grundsätzlich falsch da nicht existent. Zugleich diskriminiert sie den an seinen Schmerzen leidenden Patienten erheblich. Jede Diagnose eines psychosomatischen Schmerzes („Somatoforme Schmerzstörung“) erfordert zunächst zwingend die umfassende Abklärung einer organischen Schmerzentstehung. Anhaltende Schmerzen haben fast ausnahmslos auch Auswirkungen auf Affekte und Verhalten. Daher ist die Diagnose „Chronischer Schmerz mit somatischen (körperlichen) und somatoformen (psychischen) Anteilen“ häufig zutreffend.
Sie haben Fragen? Hier zum Kontakt >>