Stoßwellentherapie - Kosten und Kostenerstattung

Die Erstattungen für Stoßwellentherapie für Versicherte gesetzlicher (GKV) und privater (PKV) Krankenkassen sind unterschiedlich.
Kostenerstattung für GKV-Versicherte
Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten für ihre Mitglieder keine Behandlungen mit Stoßwellen.
Eine Behandlung kann auf Wunsch des Patienten nach privater Vereinbarung zu reduzierten GOÄ-Sätzen erfolgen.
Kostenerstattung für Privat-Versicherte
Nach Beschluss des Ausschusses "Gebührenordnung" der Bundesärztekammer vom 15.02.2002 kann eine Stoßwellentherapie bei schmerztherapeutischer Indikation analog GNr. 1800 GOÄ von den Privatkassen erstattet werden.
Wir empfehlen, vor Behandlungsbeginn eine Kostenzusage von Privatkasse und Beihilfe einzuholen.


Eingestellt am 08.05.2015 von Herrn Dr. Bernd Bonorden
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)